Runder Tisch GIS: „Mobile GIS“- Leitfaden aktualisiert

Der neue Leitfaden für Kommunen des Runden Tisch GIS e.V. informiert über mobile Geodatenanwendungen.

Der Runde Tisch GIS e.V. gibt eine überarbeitete Version seines 2013 erstmals erschienenen Leitfadens zum Thema „Mobile GIS“ heraus. Auf rund 260 Seiten finden sich Hintergrundinformationen zu Technologien und Marktentwicklungen, Beispiele praktischer Anwendungen sowie die Vorstellung zahlreicher Hard- und Softwareprodukte zum Vergleich. Außerdem beinhaltet die Publikation verschiedene Checklisten und konkrete Handlungsempfehlungen für den Aufbau mobiler Geodaten-Anwendungen in Kommunen, Fachverwaltungen und Unternehmen. Im Fokus der neuen Version stehen Innovationen rund um robuste Hardware, GNSS-Empfänger und Anwendungssoftware. Darüber hinaus informiert der Runde Tisch GIS e.V. über Indoor Positionierung sowie Sicherheit und stellt länderspezifische Geodaten- und Dienste-Angebote aus Österreich und der Schweiz vor. Weitere Themen sind die Verbindung mobiler Lösungen zu Entwicklungen im Umfeld von Galileo, Copernicus, Cloud, Geo-Apps und Open Data, sowie Branchenszenarien aus kommunalen Anwendungsbereichen und bei Stadtwerken. Insgesamt haben sich über 30 Autoren aus Unternehmen, Hochschulen und Behörden an dem Leitfaden beteiligt. Er wird als PDF unter www.rundertischgis.de/leitfaden-mobile kostenlos bereitgestellt.

Gemeinsam mit der GI-Geoinformatik GmbH informiert der Runde Tisch GIS außerdem über Soft- und Hardware bei dem 11. Mobile GIS-Forum am 14. Juli im Bayerischen Landesamt für Umwelt in Augsburg.

www.rtg.bv.tum.de