Groeneveld ICT Solutions: Flexible Integration von Android- Telematiklösungen für Flottenmanagement

Groeneveld ICT Solutions, ein Bereich der holländischen Groeneveld-Gruppe, hat auf der transport logistik 2017 komplett integrierbare Lösungsangebote mit Android-Hardware vorgestellt.

Gezeigt wurde die Verknüpfung des eigenen Bordcomputers ATX (Android Telematic Xchange) als Headless-Version per Android-Box mit flexiblen, mobilen Consumer-Endgeräten wie Tablets oder Smartphones.

Darüber hinaus wurde die Integration verschiedener Order-Management-Apps wie die „cargo support Fahrer-App“ präsentiert. Diese soll ein perfektes Zusammenspiel ohne ständige Schnittstellenanpassungen gewährleisten. Statusmitteilungen dieser Systeme können bei Bedarf zu ganzheitlichen Informationsketten verknüpft werden. Zudem hat das Unternehmen die Mietversion von „cargo support (Maxflex)“ durch ein partnerschaftliches Null-Prozent- Leasing-Modell ergänzt. Mit dem „Visual Planner“ wurde ein Tool vorgestellt, mit dem sich Auftragsplanung und Aufbereitung der Touren mit Fahrzeugzuordnung der aus dem Enterprise-Ressource- Planning (ERP) übernommenen Aufträge direkt an die ATX-Bordcomputer übermitteln lassen. Und zwar mit laufendem Feedback jeder auftragsrelevanten Statusinformationen an das Warenwirtschaftssystem. Dies soll die Fuhrparkeffizienz erhöhen, die Sendungskontrolle verbessern und die Fakturierung beschleunigen.

Das Online-Kundenportal VPweb des Unternehmens soll Logistik und Kundendienst verbinden. Transporteure können damit beispielsweise für ihre Kunden direkt Aufträge, Dokumente und Frachtbriefe übermitteln. Im Rahmen eines Performance-Reporting stellt Groenevelt ICT auch Echtzeit-Positionen und diverse andere Informationen online zur Verfügung.

www.groeneveldictsolutions.com/Home_de