IABG: Satellitenbilder für das Verteidigungsministerium

IABG wird Entwicklungs- und Vertriebspartner von Planet, einem US-amerikanischen Unternehmen, das mit mehr als 180 Satelliten über hochaktuelle Aufnahmen der Erde verfügt. IABG will durch den Einsatz dieser „hochfrequent“ erzeugten Satellitenbilder neue Leistungen für die Märkte Safety, Security und Umwelt anbieten: Ziel ist, als erstes europäisches Unternehmen exklusiv täglich aktualisierte Satellitenbilder zur Sicherheitsüberwachung aufzubereiten und an das Bundesministerium der Verteidigung zu liefern.

Planet verarbeitet seine Satellitendaten automatisiert in Cloud-basierten Plattformen. Die hochfrequente weltweite Überwachung ermöglicht es zum Beispiel, Veränderungen der Landmasse der Erde zu verfolgen und soll dabei helfen, wichtige Entwicklungen zu identifizieren, Entscheidungen zu treffen und die Zukunft sicherer vorherzusagen. Im Rahmen der Partnerschaft will die IABG qualitativ hochwertige, mindestens tagesaktuelle Analysen zu Veränderungen der natürlichen Umwelt durchführen, die beispielsweise durch die Megatrends Klimawandel, Urbanisierung sowie durch Prozesse in der zunehmenden Landbewirtschaftung verursacht werden.

Die IABG hat langjährige Erfahrung im Bereich multispektraler, multisensoraler und multitemporaler Auswertungen zur Landbedeckung. In ihrer Geodatenproduktionsstätte in Dresden bearbeitet die IABG Projekte mit umfangreichen Datenvolumina. Zu ihren Kunden zählen unter anderem die Bundeswehr, die US-Army, das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, das European Satellite Center und die European Space Agency.

www.iabg.de

www.planet.com