Anbindung von map.apps an TG -ALKIS Buch

Die TOPO graphics Geoinformationssysteme GmbH hat map.apps an ihre webbasierte Liegenschaftsauskunftslösung TG-ALKIS Buch angebunden.

Die Anbindung von map.apps an die webbasierte Liegenschaftsauskunftslösung TG-ALKIS Buch ermöglicht die Nutzung von Katasterdaten für großen Nutzerkreis. Foto: con terra GmbH

Die Anbindung von map.apps an die webbasierte Liegenschaftsauskunftslösung TG-ALKIS Buch ermöglicht die Nutzung von Katasterdaten für großen Nutzerkreis. Foto: con terra GmbH

Die Anbindung wird als einfach zu integrierender Baustein in der Web-GIS-Anwendung der con terra GmbH zur Verfügung gestellt. Institutionen die auf Basis einer Esri GIS-Infrastruktur arbeiten, sollen so die komplette Funktionalität des ALKIS-Buch über map.apps nutzen können. Gestartet wird das ALKIS Buch in map. apps über einen Button, der sich in eine beliebige map.apps-Werkzeugleiste einfügen lässt. Nach entsprechender Authentifizierung erhält der Nutzer vollen Zugriff auf die Funktionen der Auskunftslösung. Die Ergebnisse einer Flurstücksuche – zum Beispiel nach Gebäudeadresse, Gemarkung, Flur, Flurstück, Eigentümer – werden zunächst als Liste in der Fundmenge des ALKIS Buch angezeigt. Von dort aus können sie in der Flurstückübersicht untersucht oder per Knopfdruck in der map.apps-Kartenansicht und dem map. apps-Ergebniscenter markiert werden. Auch das Identifizieren von Flurstücken aus der Karte ist laut Unternehmen ohne weiteren Konfigurationsaufwand möglich. Ein Klick in die Karte genügt, um ein Flurstück in die Fundmenge des ALKIS Buch aufzunehmen. Von dort können die Daten des Flurstücks dann wiederum untersucht, als PDF-Report verpackt oder als CSV-Export weiterverarbeitet werden.

Interessierte haben im September die Möglichkeit an einer kostenfreien Informationsveranstaltung zum Thema teilzunehmen: am 14.9.2017 in Bonn oder am 21.9.2017 in Münster.

www.conterra.de

www.topographics.de