DDS Data Days 2017

Das Praxisforum für Geodaten-Anwender DDS Data Days findet dieses Jahr parallel zu „Fit for Profit“ der PTV Group am 20. und 21. September in der Print Media Acedemy in Heidelberg statt.

Die DDS Digital Data Services GmbH veranstaltet auch dieses Jahr wieder die „DDS Data Days – Das Praxisforum mit Raumbezug“. Am 20. und 21. September 2017 lädt der Geodatenanbieter Anwender, Interessenten und Lieferanten raumbezogener Daten nach Heidelberg in die Print Media Academy ein. Mit den Data Days bietet DDS eine Plattform, auf der sich die Gäste gemeinsam über praktische Beispiele und Erfahrungen aus der realen Welt der Geodaten auszutauschen. Darüber hinaus erwartet die Teilnehmer ein Programm mit praxisnahen Vorträgen rund um das Thema „Geodaten-Anwendungen“, sowie Einblicke in neue Lösungsansätze und Entwicklungen.

Die Veranstaltung findet erstmals in Kombination mit „Fit For Profit“, dem Branchentreff rund um Geomanagement und Logistik vom Mutterkonzern PTV Group, statt. Die Teilnehmer der Data Days können wahlweise auch an einzelnen Programmpunkten der FIT FOR PROFIT teilnehmen. Der erste Tag beginnt mit einem Impulsvortrag zum Thema „Zielgruppenscharfe Standort- und Mediaplanung dank anonymer Schwarmdaten aus dem Mobilfunknetz und microm-Daten“, gehalten von microm GmbH Geschäftsführer Ralf Küppers und Motionlogic GmbH Geschäftsführer Norbert Weber. Um 16 Uhr startet die Podiumsdiskussion „Einsatz von Mobilitätsdaten bei Standortfragen: Möglichkeiten des aktuellen Datenangebotes“. An Tag zwei beginnt Peter Kothe von AZ Direct mit dem Impulsvortrag „Der internationale Mikrogeografie-Standard für Geo-basierte Planung und Bewertung: warum GRIDs/Rasterdaten in der Geoanalyse nicht mehr wegzudenken sind“. Danach folgt eine Diskussionsrunde zum Thema „Gridded Data in der raumbezogenen Planung: noch die Zukunft oder inzwischen heimlicher Standard?“

Nach der Mittagspause um 13.30 Uhr folgt ein weiterer Impulsvortrag. Diesmal von Raffael Weber von Crossmedia mit dem Thema „Geo Intelligence – wie aus Big Data Local Success wird“. Die anschließende Diskussionsrunde beschäftigt sich mit „Geomarketing-Ansätze mit Big Data: der aktuelle Stand“. Der letzte Impulsvortrag der DDS Data Days heißt „Die nächste Runde geht auf´s Haus! Amtliche und privatwirtschaftliche Daten optimal einsetzen – für Geomarketing und Kampagnen“ und wird von Christian Reuss von Axciom Deutschland gehalten. Zum Abschluss gib es noch eine letzte Diskussionsrunde mit dem Titel „Privat trifft amtlich: hausgenaue Daten in 3D, was bietet der Markt?“. Das Programm ist um 17.15 beendet.

www.ddsdatadays.de