Leitfaden Geodäsie und BIM veröffentlicht

DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V. und der Runde Tisch GIS e.V. haben gemeinsam den Leitfaden „Geodäsie und BIM“ veröffentlicht, in dem das Thema BIM auf 182 Seiten aufbereitet wurde. Beteiligt waren rund 50 Autoren aus Unternehmen, Behörden, wissenschaftlichen Institutionen sowie Bauherren. Der Leitfaden richtet sich an Geodäten, Stadtplaner und GIS-Experten, die die Entwicklung und Einführung der BIM-Methode in der Bauwirtschaft aktiv gestalten und von ihr profitieren möchten. Für Geodäten enthält der Leitfaden zum Beispiel praktische Handreichungen zu der Frage, worauf es mit Blick auf BIM künftig bei der Datenerhebung ankommt und beleuchtet rechtliche Fragen zum Einsatz von BIM. Für GIS-Experten und Geoinformatiker beleuchtet der Leitfaden die aktuellen Standards bei der Datenhaltung und Datenverarbeitung. Der Leitfaden beschreibt, welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten es zwischen Bau- und GIS-Welt gibt, welche Aufgaben noch zu bewältigen sind und welche Lösungen bereits gefunden wurden, sowohl im Labor, wie auch in den erwähnten Pilotvorhaben.

Der Leitfaden erscheint in digitaler Form und als kostenloser Download. Zudem ist vorgesehen, den Leitfaden parallel zur Entwicklung des BIM-Umfeldes regelmäßig zu aktualisieren.

www.dvw.de