Fixed Wing mit Laser

Drohnenanbieter Delair stellt ersten Starrflügler mit Laserscanner für Vermessungsaufgaben vor. RIEGL aus Österreich ist Integrationspartner und hat einen speziellen 3D-Laserscanner für Befliegungen von langen, schmalen Flächen entwickelt.

Die neueste Generation des Delair DT26X, einem autonom fliegenden Starrflügler, kommt mit einer spannenden Neuerung: Bei der Drohne ist der Laserscanner miniVUX-1DL des österreichischen Unternehmens RIEGL integriert.

Ein spezielles Prisma sorgt für die Bündelung der Laserimpulse nach unten und damit für eine erhöhte Messdichte am Boden (oben). Der DT26X des französischen Herstellers Delair bringt inklusive des kompletten Sensorsystems 17 Kilogramm auf die Waage (unten). Fotos: Delair-Tech

Ein spezielles Prisma sorgt für die Bündelung der Laserimpulse nach unten und damit für eine erhöhte Messdichte am Boden (oben). Der DT26X des französischen Herstellers Delair bringt inklusive des kompletten Sensorsystems 17 Kilogramm auf die Waage (unten). Fotos: Delair-Tech

Delair zeigte das Modell erstmals beim International LiDAR Mapping Forum in Denver (USA). Der für Langstrecken-Flüge konzipierte Starrflügler verfügt über einen hochpräzisen Laser- Sensor (LiDAR), mit den Anwender vermessungsgenaue Punktwolken erfassen können. Der miniVUX-1DL zeichnet sich durch eine spezielle Linse aus, die dafür sorgt, dass die Messstrahlen in einem 46-Grad-Winkel senkrecht nach unten geführt werden („DL“ in der Typenbezeichnung steht für „Downward-Looking“). Zusätzlich ist im DT26X eine hochauflösende RGB-Kamera (Rot, Grün, Blau) integriert. Der DT26X hat ein Gewicht von 17 kg inklusive Traglast. Er kann 80 Minuten lang in der Luft bleiben. Der Funkkontakt mit der Ground-Station wird innerhalb eines Radius von bis zu 30 Kilometern gewährleistet.

Bild- und Laserdaten in einem

Delair verspricht eine effiziente und kostengünstige Erstellung von 3D-Vermessungsdaten, vor allem im Vergleich zur Vermessung mit bemannten Flugzeugen. Dabei spielen die Alleinstellungsmerkmale des UAVs eine entscheidende Rolle. Der integrierte LiDAR-Sensor nimmt Lasermessdaten auf, die eingebaute Kamera entsprechende Bilder, die photogrammetrisch ausgewertet werden können. So kann der DT26X gewissermaßen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Die Kameradaten können die LiDAR-basierten Modelle zudem erweitern, vor allem im Bereich des Renderings. Anwender, die hohe Ansprüche an beide Methoden stellen, mussten bisher meist mehrere Kartierungsflüge mit separaten UAVs durchführen. Der kombinierte Flug soll nicht nur Kosten sparen, sondern auch ein sehr detailliertes digitales Modell ermöglichen. Die voll integrierte Smart-RGB-Kamera ermöglicht zudem eine Echtzeit-Kontrolle des Kamerasensors und die Überprüfung von Fotos während des Fluges mit automatischen Qualitätsprüfungen.

„Diese Kombination erübrigt die entweder/ oder-Entscheidung zwischen LiDAR- und Bilddatenerfassung“, resümiert Chase Fly, Geospatial Product Manager bei Delair. Zudem sorgt diese Konfiguration dafür, dass alle Daten einer kolorierten Punktwolke für den Klassifizierungsprozess und die weitere Analyse im Büro sehr gut genutzt werden können. Als Speichereinheit dient eine einfache SD-Karte, welche in den miniVUX-1DL eingesteckt wird. Ebenso können die Daten in Echtzeit via LAN TCP/IP Interface gestreamt werden.

Downward- Looking

LiDAR ist bekannt für die detaillierte und genaue Erfassung von Höhendaten des Bodens. Üblicherweise erfassen Laserscanner die Umgebung innerhalb einer 360-Grad-Kreisbewegung. Werden diese Modelle in ein Fluggerät integriert, senden sie eine Vielzahl der Laserimpulse gen Himmel und verschwenden somit einen Großteil ihres Potentials. Genau dies vermeidet der miniVUX-1DL durch seine vorgelagerte Prismenoptik. Diese erzeugt das 46-Grad-Sichtfeld (Field of View, FOV) und damit ein kreisförmiges Abtastmuster. Pro Sekunde werden 150 Scans erzeugt, was zu rund 100.000 Messungen pro Sekunde innerhalb des runden Aufnahmefeldes (Pattern) führt. Damit erzielt der Laserscanner eine hohe Punktdichte, was speziell dem Starrflügler mit seiner hohen Geschwindigkeit bei Korridor-Flügen sehr zugute kommt. Der DT26X hat eine Reichweite von rund zehn Quadratkilometern, eine Kommunikationsreichweite von 30 Kilometern und eine Flugzeit von 100 Minuten.

My-Linh Truong, ULS/UAS Segment Manager bei RIEGL USA und Michael O’Sullivan, Sales Manager für Nordamerika bei Delair, mit dem miniVUX-1DL am RIEGL Messestand beim ILMF in Denver. Foto: Delair-Tech

My-Linh Truong, ULS/UAS Segment Manager bei RIEGL USA und Michael O’Sullivan, Sales Manager für Nordamerika bei Delair, mit dem miniVUX-1DL am RIEGL Messestand beim ILMF in Denver. Foto: Delair-Tech

Die Anwendung weckt derzeit im Hinblick auf die Vermessung von Stromtrassen, Gleisanlagen oder anderer linienförmiger Infrastruktur großes Interesse am Markt. Ebenso interessant ist der DT26X für Anwendungen im Bereich Forst, Umwelt und Landwirtschaft, da er im bergigen Gebiet, bei unzugänglichem Gelände oder bei dichter Vegetation seine Vorteile ausspielt. „Wir freuen uns, Delair als OEM-Integrationspartner gewonnen zu haben und unsere Sensortechnologie in Schlüsselmärkte zu bringen, die eine flexible LiDAR-Lösung benötigen“, kommentiert Michael Mayer, Geschäftsführer der RiCOPTER UAV GmbH, einer RIEGL Tochterfirma, die spezialisiert ist auf UAV-Technik, die Partnerschaft.

Der miniVUX-1DL bringt in seinem Aluminiumgehäuse 2,4 Kilogramm auf die Waage. Die eingesetzte Hochleistungstechnologie ermöglicht es dem Anwender, auch aus großen Flughöhen zu messen und trotzdem aufgrund der Punktdichte gute Messergebnisse zu erzielen.

Marktstrategie von RIEGL

8.4 UAV
Aeroscout GmbH

Aeroscout GmbH ist spezialisiert auf die Produktion von unbemannten Helikoptern für den kommerziellen, industriellen, humanitären und wissenschaftlichen Einsatz. Aeroscout offeriert ausgereifte technisch-komplexe und gleichzeitig bedienungsfreundliche Flugsysteme für luftgestützte Aufgaben in der Vermessung, zur Inspektion, Überwachung und Prävention, sowie zur luftgestützten Informationsgewinnung, z.B. Photogrammetrie und 3D-Laserscanning. Mit Multi-Sensorik werden u.a. Hochspannungsleitungen effizient kontrolliert und automatisch abgeflogen.
Aibotix GmbH

Als einer der führenden Entwickler und Hersteller professioneller Multikopter bzw. Unmanned Aerial Vehicles (UAV) bietet Aibotix etablierte und erprobte Lösungen für die Datengenerierung aus der Luft. Gegründet im Jahr 2010 mit Hauptsitz in Kassel, Deutschland, unterstützen wir professionelle Anwender aus den Bereichen Vermessung und Mapping, Industrieinspektionen sowie Land- und Forstwirtschaft.
ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH

Seit 50 Jahren vertrauen Behörden, Militär und Industrie der Kompetenz der
ESG. Unsere Themenschwerpunkte im Bereich GeoIT und Fernerkundung
liegen in der Konzeption und Realisierung von Geodatenmanagementsystemen,
Geodateninfrastrukturen, verlegbaren (mobilen) Geoinformationssystemen
und Software für die automatisierte Bildauswertung sowie für die
Karte/Lage-Darstellung in Einsatzsystemen.
Kopterzentrale – Ingenieurbüro & Drohnentechnik

Ingenieurbüro für industrielle UAV-Anwedungen.
Portfolio: Aerial Mapping, 3D-Modelle/Auswertung, Orthobilder und GIS/CAD-Anwendungen, Thermalanalyse/Wärmebild zur Inspektion am Boden und aus der Luft, Reseller von Multispektralkameras mit Expertise u.a. in Präzisionslandwirtschaft + Tagebau, Unternehmensberatung zur Einbindung von UAVs im industriellen Geschäftsbetrieb, sowie Anwenderschulungen.
SPECTAIR GmbH & Co. KG

SPECTAIR ist der Full-Service-Partner für professionelle Dienstleistungen mit Drohnen – von der Projektplanung über die Befliegung bis hin zur Aufbereitung der Rohdaten aus Luftaufnahmen, u.a. für Geodatenanalyse, Kartierung und Vermessung und das Erstellen von 3D-Modellen. Das Unternehmen ist DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert und bildet in der SPECTAIR _ACADEMY gewerbliche Drohnenpiloten aus.
Topcon Deutschland Positioning GmbH

Topcon Deutschland Positioning ist der deutsche Sitz der börsennotierten Topcon
Corporation – weltweit führend in der Herstellung von optischen und elektronischen
Instrumenten für die Medizin, Vermessung und Bauwirtschaft. Topcon
entwickelt und produziert innovative Positionierungslösungen und bietet ein
ganzheitliches Produktportfolio an GNSS-Systemen, Lasern, Produkten für die
optische Vermessung und Maschinensteuerung, sowie Anwendungssoftware an.
Vermessung3D.de

Vermessung3D.de vertreibt UAV-Vermessungssysteme und photogrammetrische
Software, u.a. Agisoft Photoscan. Daneben bieten wir eine aufgabenspezifische
Durchführung von nahbereichs- und UAV-photogrammetrischen Vermessungen
und teilen unsere Erfahrung und unser Wissen im Bereich moderne Photogrammetrie
mit unseren Kunden im Rahmen von Photogrammetrie-Seminaren und
onlinebasiertem On-the-job Support.
WIGeoGIS GmbH

Seit 1993 entwickelt WIGeoGIS innovative Geomarketing- und GIS-Lösungen für die räumlich differenzierte Marktbearbeitung. Unsere GIS-Lösungen schaffen nachhaltige und messbare Effizienzsteigerung in Expansion, Marketing und Vertrieb. WIGeoGIS entwickelt WebGIS-Software, bietet seinen Kunden individuelle Analysen und vertreibt Geodaten. Unsere Standorte sind in München, Wien und Warschau.

RIEGL Airborne Laserscanner wurden bereits in den Anfängen der UAV-gestützten Vermessung eingesetzt. 2014 brachte man mit dem VUX- 1UAV den ersten LiDAR-Sensor speziell für den Einsatz auf UAVs auf den Markt. Um für den hochgenauen, aber doch etwas schweren Scanner eine optimale Trägerplattform zu haben, entwickelte man parallel den RiCOPTER, eine vollintegrierte unbemannte Vermessungsplattform direkt vom Laserscannerhersteller selbst. Im Herbst 2016 erschien mit dem mini- VUX-1UAV die kleinere, leichtere Weiterentwicklung des Scanners. Dieser ist fixer Bestandteil des neuen Integration KIT 600. „Damit steht nun eine Laserscanning-Plattform zur Verfügung, die eine rasche, benutzerfreundliche Installation auf gängigen Multirotor-UAVs ermöglicht und sehr hohes Interesse am Markt hervorgerufen hat“, berichtet Produktmanager Philipp Amon. RIEGL bietet somit ein umfassendes Angebot, vom LiDAR-Sensor über luftgestützte Laserscanningsysteme für die UAV-Integration bis hin zum kompletten Vermessungs-UAV.

www.riegl.com

www.delair.aero