Vortrag: Ist autonomes Fahren überhaupt erlaubt?

Autonom fahrende Autos sollen bereits in naher Zukunft auf deutschen Straßen unterwegs sein. Neben den technischen Aspekten rund ums automatische Fahren von Autos stellt sich nicht nur Juristen die Frage, ob und inwieweit das rechtlich überhaupt erlaubt ist. Licht ins Dunkel bringt Prof. Dr. Jutta Stender-Vorwachs von der Juristischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover, die am 19. April die rechtlichen Rahmenbedingungen erklärt. Der Vortrag mit dem Titel „Grundrechtliche und weitere öffentlich-rechtliche Aspekte des Autonomen Fahrens” findet im Rahmen des bundesweiten „Tag der Logistik” am Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb- und automatisierung (IFF) in Magdeburg statt und eröffnet die 21. „Gastvortragsreihe Logistik” des IFF. Insgesamt geben sieben Vertreter aus internationalen Unternehmen und Forschungseinrichtungen Einblicke in die Praxis der Logistikbranche. Die öffentliche Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation des IFF und der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Der Eintritt ist kostenfrei.

www.iff.fraunhofer.de