Thüga und HTGF beteiligen sich an Start-up Geospin

Die Thüga AG und der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investieren gemeinsam in das Start-up Unternehmen Geospin GmbH. Das haben die Unternehmen am 12. Juni in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt gegeben. Geospin aus Freiburg i.Br. bietet Softwarelösungen für die Analyse von Geodaten an, mit denen Unternehmen und Kommunen geographische Erfolgsfaktoren identifizieren und ihre Produkt- und Dienstleistungsangebote positionieren können. Das neue Kapital soll für die Weiterentwicklung und Markteinführung der Software verwendet werden.

Im Bereich der Elektromobilität hat Geospin gemeinsam mit Thüga eine Softwarelösung für die optimale Positionierung von Ladesäulen für Elektroautos entwickelt, die bei Partnerunternehmen der Thüga laut Unternehmensangaben erfolgreich im Einsatz ist. Zu den Kunden von Geospin zählen neben kommunalen Unternehmen aus der Thüga-Gruppe auch Firmen wie Siemens, Volkswagen oder die Deutsche Bahn.

www.thuega.de
www.geospin.de