World Geospatial Industry Council (WGIC) gegründet

In Amsterdam haben Unternehmen der Geoinformationswirtschaft den World Geospatial Industry Council (WGIC) gegründet. Die Bekanntgabe erfolgte am 1. August 2018 auf der 8. Sitzung des UN-GGIM (Weltweite Geospatial Information Management der Vereinten Nationen) in New York. Insgesamt sind 21 Firmen beteiligt: AAM Group, AGI Indien, Autodesk, Bentley Systems, Cyient, Data World, DigitalGlobe (ein Unternehmen von Maxar Technologies), e-GEOS, Esri, FARO, Geospatial Media, GeoTech Vision , Ground Truth, Hexagon, IIC Technologies, Oracle, Riegl, Rolta Group, Trimble, TomToM und Topcon. Das WGIC dient dazu, Partnerschaften führender Institutionen der Geo-Industrie zu fördern, den Mehrwert von präziser Geoinformation jedem einzelnen näherzubringen, und gemeinsame globale Initiativen zu ermöglichen. Der Gruppe stehen Jack Dangermond, Esri (Chairman) und Alain De Taeye, TomTom (Vice Chairman) vor. Zum Executive Board gehören Amy Minnick, DigitalGlobe (President), Sanjay Kumar, Geospatial Media and Communications (Secretary General & CEO) und Stephen McCarthy, GroundTruth (Treasurer).

https://wgicouncil.org