microm prämiert Abschlussarbeiten mit Förderpreis

Erstmals verleiht micron (Micromarketing-Systeme und Consult GmbH), Spezialist für Customer sowie Location Intelligence, 2019 den Nachwuchsförderpreis Innovation aus. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert. Mit der Auszeichnung sollen Examens- und Abschlussarbeiten mit Raumbezug prämiert werden, die sich durch hohe inhaltliche Qualität und hohen Innovationsgehalt auszeichnen.

Der Nachwuchsförderpreis Innovation ist mit 3.000 Euro dotiert. Foto: Micromarketing-Systeme und Consult GmbH

Dabei spielt es keine Rolle, ob die Studierenden in ihren Abschlussarbeiten Daten aus dem Hause microm verarbeiteten oder nicht. „Wir möchten innovative Ideen und kreative Denkweisen belohnen und einen Anreiz für Studierende setzen, relevant und innovativ zu sein“, erklärt microm-Geschäftsführer Rolf Küppers. Die Auslobung solle der wissenschaftlichen Ausbildung dienen und sich entsprechend an alle interessierten Studierenden, die aktuell an Hochschulen und Universitäten eingeschrieben sind und innerhalb des nächsten Jahres ihre Abschlussarbeit abgeben, richten. Der Gewinner wird über eine fünfköpfige Expertenjury ausgewählt. Die Preisverleihung findet im Rahmen des sechsten microm-Kolloquiums im November 2019 in Köln statt.

www.microm.de

Der Nachwuchsförderpreis Innovation ist mit 3.000 Euro dotiert.