Seminar zum Drohneneinsatz in der Geodäsie

Mit dem Seminar „UAV 2019 – Geodäten erobern den Luftraum“, das vom 4. bis 5. Februar in Berlin stattfinden wird, will die Geodäsie-Akademie nicht nur praktische Anwendungen der Technologie diskutieren, sondern auch über rechtliche Aspekte und die gewerbliche Nutzung informieren. Die Fortbildung, die sich vor allem an Geodäten, Wissenschaftler, Studenten und Auszubildende mit Interesse an Anwendungen für UAV und UAS wendet, behandelt am ersten Seminartag die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Einsatz von Drohnen sowie die Thematik Kenntnisnachweis. Zudem werden Lösungen für eine sichere Integration von Drohnen in das Luftverkehrssystem von der Deutschen Flugsicherung GmbH (DFS) vorgestellt. Im Anwendungsbereich widmet sich der erste Seminartag Drohnen bei der Stadtplanung und Flurneuordnung, dem Städtebau und im humanitären Einsatz. Am folgenden Tag knüpfen Anwendungsbeispiele aus der Ingenieurvermessung daran an und es werden technische Neuentwicklungen sowie die wissenschaftliche Nutzung der Fluggeräte thematisiert. (vb)

www.geodaesie-akademie.de