Microsoft und TomTom vertiefen Kooperation

TomTom N.V. und Microsoft Corporation haben die Intensivierung ihrer Zusammenarbeit bekanntgegeben. Auf der einen Seite wird TomTom Microsofts Cloud-Service Azure als bevorzugten Anbieter nutzen, wie das Unternehmen mitteilt. Auf der anderen Seite sollen die Karten- und Verkehrsdaten von TomTom künftig in den Cloud-Diensten von Microsoft – Azure, Bing Maps und Cortana – verwendet werden. Die Geodaten der Anwender sowie die Daten von TomTom und Azure Maps Services sollen in einer gemeinsamen Cloud zur Verfügung gestellt werden. Neben Karten- und Verkehrsdaten setzen sich die beiden Unternehmen mit der ausgeweiteten Kooperation zudem das Ziel, IoT-Geräten schneller mit den neuesten Informationen zu versorgen und damit die Entwicklung von Smart Cities voranzutreiben. (vb)

www.tomtom.com

www.microsoft.com