Google Maps testet neue AR-Funktion

Auf Googles Entwicklerkonferenz I/O 2018 hatte das US-Unternehmen bereits seine Idee vorgestellt: Mithilfe von Augmented Reality (AR)-Elementen soll seine Navigations-App Google Maps erweitert werden und es Nutzern erleichtern, sich zu orientieren und den richtigen Weg zu finden. Die Smartphone-Kamera soll dabei die GPS-Daten um Informationen von Google Streetview anreichern, sodass der Nutzer mit Blick auf die App genau seine Gehrichtung bestimmen kann. Zudem werden, so Google, Navigationshinweise als AR-Element in das Suchbild eingeblendet. Nach Angaben des Unternehmens laufen derzeit erste Tests, die Einführung der AR-Funktion sei terminlich aber noch nicht bekannt. (vb)

https://about.google/intl/de/