Abwasserentsorgung Salzgitter setzt auf GIS-Auskunftssystem von Barthauer

Die Abwasserentsorgung Salzgitter GmbH (ASG) ist seit 20 Jahren für rund 830 Kilometer Kanalnetz mit 20.000 Schächten sowie für alle Kläranlagen und die dazugehörigen Abwasserteiche der Stadt Salzgitter verantwortlich. Für die Verwaltung, den Betrieb und die Dokumentation sowie Instandhaltung des kommunalen Kanalsystems sollte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der ASG sowohl im Innen- als auch im Außendienst eine schlanke und gleichzeitig performante Auskunftslösung zur Verfügung stehen, die auch bei einer schlechten Internetanbindung den aktuellen Datenbestand jederzeit abrufbar macht. Das Unternehmen entschied sich daher für die Einführung von BaSYS – dem GIS-Auskunftssystem der BARTHAUER Software GmbH. Die webbasierte Netzauskunft sollte zudem den Aufwand für Installation und Wartung des Systems reduzieren. Alle Funktionen werden direkt über den Browser zur Verfügung gestellt. Daher ist keine Desktopinstallation mehr nötig.

„Gucken und Drucken“: In jedem Browser wird der Druckbereich einfach durch Festlegung in einem vordefi – niertem Drucklayout ausgewählt. Foto: BARTHAUER Software GmbH

Durch das BARTHAUER Multiplattform-Konzept standen für die Weblösung bei ASG unterschiedliche Kartendienste zur Auswahl, sodass das Unternehmen auch eine lizenzkostenfreie Open Source-Lösung als WebGIS-Portal nutzen konnte. Der QGIS Server als Mapping Komponente mit der QGIS Web Client (QWC)-Portallösung habe sich nach Auskunft von ASG als besonders geeignet erwiesen, um einen vereinfachten „Gucken und Drucken“-Workflow zu implementieren, so zumindest wird die Lösung im Arbeitsalltag treffender Weise bezeichnet. Mit den beiden Produkten kann die für den BaSYS-Desktop vorhandene Kartenkonfiguration automatisch bereitgestellt werden. Zudem steht damit nach Angaben von Barthauer bereits die gesamte erforderliche GIS-Funktionalität bereit.

Um den Workflow einfach zu halten, schafft QWC die Möglichkeit, dass die einmal am QGIS-Desktoparbeitsplatz vordefinierten Drucklayouts und Seiteneinstellungen für jeden Browser zur Verfügung gestellt werden. Alle fachspezifischen Funktionen eines Kanalinformationssystems konnten nach Angaben von Barthauer zusätzlich mit den BaSYS Web Components erfüllt werden. Lediglich die Integration von BaSYS Web in den QWC wurde durch das BARTHAUER Consulting individuell konfiguriert. (vb)

www.barthauer.de