Trimble bringt neuen Hochleistungs-Feldcomputer auf den Markt

Der neue Trimble TDC150 soll die Vorzüge einer robusten Lösung mit der Flexibilität eines Handhelds kombinieren. Foto: Trimble

Trimble hat mit dem Trimble TDC150 Handheld einen neuen Hochleistungs-Feldcomputer für sein Mapping und Geographic Information Systems-Portfolio herausgebracht. Das neue Gerät wurde für die Erfassung, Inspektion und Verwaltung von GIS-Daten entwickelt und soll dem Anwender eine robuste Lösung mit der Flexibilität eines Handhelds bieten. Ausgestattet ist der TDC150 mit einer integrierten GNSS-Antenne und einem 5,3-Zoll-Touchscreen sowie einem laut Herstellerangaben leistungsstarken Akku für den ganztägigen Gebrauch. Der Handheld-Feldcomputer verfügt zudem über die Zertifizierung Google Mobile Services, um Google-Kernanwendungen auszuführen und auf verschiedene Anwendungen im Google Play Store zuzugreifen. GIS-Feldanwendungen wie etwa Trimble TerraFlex – eine cloud-basierte Lösung zur Erfassung, Verwaltung und Bearbeitung von Geodaten – werden ebenso unterstützt, wie Trimble Penmap für Android-Software und Esri’s Collector for ArcGIS mobile App, gibt der Hersteller an. Ebenso ist ein neuer TerraFlex-Workflow in TDC150 realisiert worden. (vb)

www.trimble.com