Rheinland-Pfalz steigt in Radarinterferometrie ein

Cornerreflektor nahe dem Airport Hahn in Rheinland-Pfalz

In Sichtweite zum Airport Hahn hat das Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation den ersten Cornerreflektor in Rheinland-Pfalz aufgestellt. Foto: LVermGeo

Das Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation (LVermGeo) hat am 14. Mai 2019 den ersten Cornerreflektor in Rheinland-Pfalz eingerichtet und damit die Voraussetzung für die Nutzung der Radarinterferometrie im Land geschaffen. Der Cornerreflektor Hahn wurde nahe des Geodätischen Grundnetzpunkts Hahn und der SAPOS-Referenzstation Hahn errichtet. Der künstliche Rückstrahler sendet die von den Copernicus-Satelliten ausgesendeten Radarsignale in optimaler Weise zum Satelliten zurück, wie das Amt angibt. So sollen sich im Turnus von sechs Tagen Höhenänderungen von Objekten an der Erdoberfläche mit Subzentimetergenauigkeit erfassen lassen. (vb)

www.lvermgeo.rlp.de