Erweiterte Ressourcenplanung: mobileX-SubConnect integriert Subunternehmen in Serviceprozesse

Immer mehr Unternehmen setzen branchenübergreifend auf Subunternehmen, insbesondere beim technischen Service. Damit die Planung zwischen Auftraggeber und Dienstleister reibungslos funktioniert, hat die mobileX AG nun das neue Field Service Management-Tool mobileX-SubConnect entwickelt. Die webbasierte Lösung soll die Einsatzplanung und mobile Auftragsabwicklung mit Subunternehmen einfach in die Serviceprozesse der Auftraggeber integrieren.

Das Tool lässt sich als Add-On in jede Software zur Einsatzplanung beim Aufraggeber integrieren und stationär sowie mobil nutzen, so mobileX. „Wir sehen einen hohen Bedarf im Markt und bei unseren Kunden für eine bessere Anbindung von Subunternehmern an die eigenen Serviceprozesse“, erklärt Holger Schif, CTO von mobileX, die Entwicklung der Lösung. „Wir haben mobileX-SubConnect entwickelt, um den mobilen Serviceprozess ganzheitlich für alle beteiligten Partner zu optimieren.“

Wie funktioniert mobileX-SubConnect?

Ist mobileX-SubConnect in die vorhandene Software integriert, kann der Disponent der Serviceorganisation dem Subunternehmer-Dis- ponenten einen neuen Auftrag direkt über das Tool erteilen. Dabei hat er die Möglichkeit, Auftragsdetails und Kundendaten gebündelt zu übermitteln. Der Disponent des Subunternehmens kann daraufhin den Auftrag annehmen oder ablehnen und den Status des Auftrags wechseln. Dieser wird dem Auftraggeber dann angezeigt. Über die Möglichkeit, zusätzliche Notizen zu erstellen, können beide Parteien zudem direkt miteinander kommunizieren und den Austausch automatisch dokumentieren. Wird ein Auftrag seitens des Subunternehmens angenommen, kann dieser zusätzlich Dokumente und Fotos an den Auftraggeber versenden. Die Aufträge werden beiden Parteien als Listen angezeigt und lassen sich nach verschiedenen Kriterien, etwa nach Art des Auftrags, filtern. (vb)

www.mobilexag.de