Auf Basis von Cadenza: Wasserplanungs-Dashboard f├╝r Vietnam

Die Disy Informationssysteme GmbH aus Karlsruhe ist Teil eines vom Bundesministeri-um f├╝r Bildung und Forschung (BMBF) gef├Ârderten Projekts, das zum Ziel hat, im viet-namesischen Mekong-Delta moderne IT-Methoden f├╝r die ├╝bergreifende strategische Planung der Wasser- und Landressourcen zu etablieren. Disy entwickelt dazu ein Was-serplanungs-Dashboard auf Basis der Cadenza Plattform.

Shrimp-Farmen sind im vietnamesischen Mekong-Delta keine Seltenheit, verbrauchen jedoch einen Gro├čteil der Wasserspeicher. Durch das ViWaT-Projekt soll sich das nun ├Ąndern. Foto: Disy Informationssysteme GmbH

Shrimp-Farmen sind im vietnamesischen Mekong-Delta keine Seltenheit, verbrauchen jedoch einen Gro├čteil der Wasserspeicher. Durch das ViWaT-Projekt soll sich das nun ├Ąndern. Foto: Disy Informationssysteme GmbH

Das s├╝dliche Mekong-Delta in Vietnam ist eine von intensiver Landnutzung gekennzeichnete Region. Der Einsatz von D├╝ngemitteln und Pestiziden f├╝r den Reisanbau, der Einsatz von Antibiotika in der Aquakultur sowie der Anstieg des Meeresspiegels infolge des Klimawandels gef├Ąhrden den Lebensraum von 17,5 Millionen Menschen. Hinzu kommt die ├ťbernutzung des Grundwassers f├╝r die st├Ądtische und l├Ąndliche Wasserversorgung sowie f├╝r Aquakulturen in Shrimp-Farmen, welche einen hohen Bedarf an sauberem Wasser haben. Die ├╝berm├Ą├čige Wasserentnahme treibt die Landabsenkung voran. In Kombination mit dem ansteigenden Meeresspiegel f├╝hrt dies zu weitreichenden Problemen. Dies erfordert teure Gegenma├čnah-men, wie zum Beispiel mehr Deiche und Pumpwerke f├╝r den Hochwasserschutz.

Im Rahmen des Projekts sollen Konzepte und Technologien mit Schwerpunkten auf K├╝sten-schutz, Wassermanagement und Landabsenkung zum nachhaltigen Schutz von Wasser- und Landressourcen im Mekong-Delta entwickelt werden. Um integrierte L├Âsungen f├╝r diese komplexen Fragestellungen zu finden, b├╝ndelt das Projekt die breite Kompetenz aus den Bereichen der ├╝berregionalen Planung, der Ingenieurwissenschaft und des nachhaltigen Um-weltmanagements in drei Teilprojekte ÔÇ×EngineeringÔÇť, ÔÇ×PlanningÔÇť und ÔÇ×OperationsÔÇť.

Das Wasserplanungs-Dashboard wird im Teilprojekt ViWaT-Mekong-Planning umgesetzt. Die Partner im Teilprojekt sind dabei neben zwei Lehrst├╝hlen an der Ruhr-Universit├Ąt Bochum (Projektleitung), die Technische Universit├Ąt Dortmund, die Technische Hochschule K├Âln, das Fraunhofer-Institut UMSICHT, die Firma Ribeka GmbH und das National Center for Water Resources Planning and Investigation (NAWAPI) aus Vietnam.

Disy arbeitet in diesem Projekt als Spezialist f├╝r die Daten- und Informationsverarbeitung von Geoinformationen. Das Unternehmen entwickelt f├╝r das Projekt Instrumente, um Exper-ten und Entscheidern vor Ort Planungskarten zur Verf├╝gung zu stellen und die ihnen zugrun-deliegenden Daten besser verst├Ąndlich zu machen. Dies folgt der Maxime ÔÇ×├ťberblick, Vertie-fung, Vergleich und PlanungÔÇť.

Technisch setzt Disy dieses Vorhaben ├╝ber die Entwicklung eines Wasserplanungs-Dashboards auf Basis von Cadenza Web um. Die Software bietet alle ben├Âtigten Funktiona-lit├Ąten f├╝r ein webbasiertes Entscheidungssystem. Das System soll die Entscheidungstr├Ąger und Experten vor Ort bei der Planung der regionalen Wasserressourcen unterst├╝tzen. Hierf├╝r werden neuartige Werkzeuge f├╝r Visualisierungen und interaktive Anfragen entwickelt, um diese komplexen, verkn├╝pften Informationen auch produktiv nutzen zu k├Ânnen. (jr)

www.disy.net