Telefónica-Tochter Wayra beteiligt sich an Start-Up MOTIONTAG

Telefónica Deutschland baut seine Stellung im Mobilfunkmarkt aus und beteiligt sich über seine Tochtergesellschaft Wayra am Softwareunternehmen MOTIONTAG. Das 2015 gegründete Start-up MOTIONTAG hat sich auf die Analyse von anonymisierten Mobilitätsdaten spezialisiert und eine selbstlernende Software entwickelt, mit denen Reisende per App den passenden Fahrschein kaufen könne, ohne sich vorher mit komplizierten Tarifzonen und Ticketoptionen auseinander setzen zu müssen.

Für Verkehrsbetriebe bietet diese Lösung Vorteile: So lässt sich die Software mit den IT-Systemen der Unternehmen verknüpfen. Außerdem gewinnen die Verkehrsbetriebe präzise Informationen über das Reiseverhalten und die Vorlieben ihrer Kunden. Mithilfe der durch Machine-Learning-Technologien gewonnenen Daten können die Betriebe darüber hinaus ihre Planung sowie den Personal- und Materialaufwand optimieren, den Kohlendioxidausstoß verringern und eine Verkehrsüberlastung frühzeitig erkennen.

Die Telefónica-Tochtergesellschaft Wayra unterstützt junge Unternehmen aus den Bereichen Internet der Dinge (IoT), Datenanalytik, Internetsicherheit und Künstliche Intelligenz. Dabei verfolgt Wayra ein Venture-Client-Modell, bei dem die Muttergesellschaft Telefónica als Kunde für die Produkte der Start-Ups auftritt und sie mit den Gründerteam weiterentwickelt. (jr)

https://de.wayra.co

www.telefonica.de