IB&T neuer Reseller für DESITE BIM

Die IB&T Software GmbH ist ab sofort Reseller der DESITE BIM-Lösungen von thinkproject. Wie das Softwarehaus aus Norderstedt nun in einer Pressemitteilung bekannt gab, vertiefen beide Unternehmen damit ihre Partnerschaft. Im Rahmen der Zusammenarbeit vertreibt IB&T die gesamte DESITE BIM-Produktfamilie in den Dachregionen.

„Unsere Kunden – beispielsweise Ingenieurgesellschaften, Verwaltungen und Bauunternehmen –, die unsere eigene BIM-Lösung card_1 für die Straßenplanung und Bahntrassierung einsetzen, nutzen bereits DESITE share und md pro für die BIM-Koordination und als BIM-Viewer“, erklärt Uwe Hüttner, IB&T-Geschäftsführer. „Sie haben gute Erfahrungen gemacht, so zum Beispiel in den BIM-Projekten B87n und B178n, bei denen mit den DESITE-Lösungen das gewerkeübergreifende Gesamtmodell mit Kollisionsprüfung und Koordination erstellt wurden. Die Analysesoftware DESITE md lässt sich außerdem gut mit vielen anderen Systemen verknüpfen.“

DESITE BIM umfasst sechs Produktvarianten, darunter sind Instrumente für Projektbeteiligte mit unterschiedlichen BIM-Kompetenzen für eine nahtlose Zusammenarbeit und Informationsaustausch bei Bauprojekten. Anwender können mit den Tools zudem verschiedene Informationsarten in Bauwerksmodelle integrieren, Modell- und Kollisionsprüfungen durchführen und 4D-Simulationen ausführen. Es lassen sich darüber hinaus Zeitpläne erstellen, Informationsanalysen durchführen und Mengen ermitteln.

Um BIM-konformes Planen und Arbeiten mit den Softwarelösungen im Tiefbau weiter zu fördern, bietet IB&T darüber hinaus sowohl eine Grundlagenausbildung und Training als auch Consulting und Projektbegleitung für Firmen, Verwaltungen oder Ausbildungseinrichtungen an, die sich Unterstützung für den BIM Einstieg wünschen. Die IB&T Software GmbH präsentiert ihr neues DESITE BIM Kompetenz-Center im Februar auf der Messe digitalBAU in Köln, dem 7. Oldenburger BIMTag und wirkt mit am DESITE & BIM Anwendertag 2020 in Essen. (jr)

www.card-1.com

www.thinkproject.com