Transparente Stra├čenerhaltung mit Ge-Komm Online-Tool

Die Ge-Komm GmbH hat ein Online-Tool entwickelt, das die Planung von grundhaften Stra├čenerneuerungen f├╝r Anlieger leichter begreifbar macht. Das sorgt f├╝r mehr Akzeptanz f├╝r notwendige Ma├čnahmen auf Seiten der (zahlenden) B├╝rger.

Die kommunale Verkehrsinfrastruktur st├Ąrken und dabei auf individuelle sowie passgenaue L├Âsungen setzen, das ist das Ziel der Ge-Komm GmbH aus dem Osnabr├╝cker Land. ÔÇ×Nicht in jeder kleineren und mittleren Kommune lassen sich L├Âsungen sinnvoll umsetzen, die in Gro├čst├Ądten oder bei klassifizierten Stra├čen zielf├╝hrend sindÔÇť, betonen die ÔÇô f├╝r diesen Bereich zust├Ąndigen ÔÇô Ge-Komm-Gesch├Ąftsf├╝hrer Bernd Mende und Alexander Klassen. ÔÇ×Es gilt, die jeweils sinnvollste Strategie zu finden und umzusetzen.ÔÇť Als unabh├Ąngiges Planungs- und Beratungsb├╝ro hat sich die Gesellschaft f├╝r kommunale Infrastruktur unter anderem auf das Thema Stra├čen und Mobilit├Ąt spezialisiert. Das Leistungsspektrum reicht dabei von der Soft- ware- und Prozessberatung ├╝ber Schulungen und Dienstleistungen rund um die Verkehrsinfrastruktur auf kommunaler Ebene bis hin zur Entwicklung und Umsetzung individueller Erfassungs-, Bewertungs- und Erhaltungskonzepte.

ÔÇ×Unsere besondere St├Ąrke liegt darin, die Sorgen und N├Âte der Kommunen im Bereich Stra├čen-Wege-Pl├Ątze zu kennenÔÇť, sagt Bernd Mende. ÔÇ×Durch jahrelange Projekterfahrungen und meine langj├Ąhrige T├Ątigkeit als Dozent bei kommunalen Studieninstituten und Verwaltungsakademien in ganz Deutschland hat die Ge-Komm GmbH stets ein offenes Ohr f├╝r die jeweiligen Problem- und Aufgabenstellungen. Wir wissen aus der Praxis, wo den Kommunen der Schuh dr├╝ckt und bieten gezielt unsere Leistungen zur Unterst├╝tzung an.ÔÇť

Ein vielgesch├Ątzter Vorteil

Konkret dr├╝ckt sich diese Unterst├╝tzung dann unter anderem durch Produkte wie das Ge-Komm-WebGIS-Portal www.kommunale-stra├čen.de aus. Hierin lassen sich die Ergebnisse der Stra├čenbestands- und Zustandserfassung einstellen. ÔÇ×Die Ergebnisse sind dann online von allen Smartdevices ÔÇô also Smartphones, Tablets, Notebooks oder PCs ÔÇô abrufbarÔÇť, erkl├Ąrt Alexander Klassen. ÔÇ×Gleichzeitig k├╝mmert sich die Ge-Komm GmbH um die EDV-Administ- ration f├╝r die Nutzer. Ein bei Kommunen vielgesch├Ątzter Vorteil.ÔÇť

Neben www.kommunale-stra├čen.de haben die Experten auch weitere WebGIS-L├Âsungen eingef├╝hrt ÔÇô das sind beispielsweise www.wirtschaftswegekonzept.de oder www.radwege- konzept.de. Mit www.xchoice.de hat die Ge-Komm au├čerdem eine L├Âsung entwickelt, in der komplexe Entscheidungskriterien im Vordergrund stehen. ÔÇ×Unsere Speziall├Âsungen werden vielfach eingesetzt und sind in der Branche gesch├ĄtztÔÇť, sagen die Ge-Komm-Gesch├Ąftsf├╝hrer unisono. Dabei sei jedoch auch klar, dass die Ergebnisse von Stra├čenzustandserfassungen und -bewertungen allein in der Regel keinesfalls ausreichen w├╝rden, um eindeutige Priorit├Ątenlisten zu erstellen. ÔÇ×In der Praxis wird man in jeder Kommune immer eine Vielzahl von Stra├čen finden, deren Zustand oberhalb des Schwellenwertes liegt und somit als erneuerungsbed├╝rftig giltÔÇť, so Klassen und Mende.

Um in dieser typischen Ausgangssituation die richtige Priorit├Ąten-Reihenfolge in Form eines Rankings zu schaffen, bedarf es klarer Kriterien und Gewichtungen. Das k├Ânnen beispielsweise Stra├čenart beziehungsweise -typ, ├ľPNV-Belastungen, der bauliche Zustand von Kan├Ąlen und Leitungen, die Anwohnerdichte oder Verkehrssicherungsaspekte sein. ÔÇ×Die Kriterien sind jedoch stets individuell zu definierenÔÇť, betont Mende. ÔÇ×Sie k├Ânnen sehr unterschiedlich sein und m├╝ssen immer passgenau formuliert werden.ÔÇť

Neuer Service sorgt f├╝r Transparenz

Neben den am Markt bereits etablierten L├Âsungen hat die Ge-Komm GmbH mit www.stra├čenbaukasten.de einen neuen Service entwickelt. ÔÇ×Unsere neue L├Âsung setzt genau dort an, wo es bisher an vielen Stellen zu konflikttr├Ąchtigen Diskussionen kam: N├Ąmlich bei den Anliegerversammlungen im Zuge von Stra├čenerneuerungsvorhabenÔÇť, so Klassen.

Die Ge-Komm GmbH unterst├╝tzt Kommunen beim Umgang mit der kommunalen Infrastruktur und entwickelt daf├╝r L├Âsungen sowie Strategien. Foto: Ge-Komm GmbH

Die Ge-Komm GmbH unterst├╝tzt Kommunen beim Umgang mit der kommunalen Infrastruktur und entwickelt daf├╝r L├Âsungen sowie Strategien. Foto: Ge-Komm GmbH

Eine typische Aufgabenstellung im Zuge einer solchen Anliegerversammlung ist der Diskurs der Stra├čenbauexperten mit den B├╝rgern. Hierbei m├╝ssen die Fachleute den h├Ąufig beitragszahlenden Anliegern komplexe technische Zusammenh├Ąnge und die dadurch bedingten Kosten so erkl├Ąren, dass auch Laien diese Kausalit├Ąten verstehen k├Ânnen, sagt Mende: ÔÇ×Es gilt, die zahlreichen technischen Vorgaben gem├Ą├č den Regelwerken und Empfehlungen zu ber├╝cksichtigen und f├╝r die Stra├čenbau-Laien leicht verst├Ąndlich aufzuarbeiten.ÔÇť Nur auf diese Art und Weise, so der Ge-Komm-Gesch├Ąftsf├╝hrer, k├Ânne ein Stra├čenerneuerungsprojekt auf Akzeptanz bei den Anliegern sto├čen.

Dabei wurde das Online-Tool www.stra- ├čenbaukasten.de direkt aus der Praxis heraus entwickelt. Es erm├Âglicht eine intensive Einbindung der ├ľffentlichkeit und von allen Beteiligten in die Entscheidungsprozesse, f├╝hren Klassen und Mende aus. ÔÇ×Mit www.stra├čenbaukasten.de k├Ânnen die Kommunen gemeinsam mit den B├╝rgern im Rahmen einer Anliegerversammlung mit Werkstattcharakter die Stra├če direkt vor der eigenen Haust├╝re entwickelnÔÇť, erkl├Ąren die Gesch├Ąftsf├╝hrer. ÔÇ×Die Kosten sind dabei f├╝r jeden zu jeder Zeit im Blick. Auf diese Weise steuert www.stra├čenbaukasten.de den transparenten Prozess und f├Ârdert den fachlichen Dialog.ÔÇť

Wie funktioniert das?

Die kommunalen Stra├čenbauexperten geben bei der Anliegerversammlung die L├Ąnge des Abschnittes und die verf├╝gbare Breite des Stra├čenflurst├╝cks in die Datenmaske des Tools ein. Nun werden die Querschnittselemente ÔÇô also die Fahrbahn, Gehwege, Gr├╝nstreifen o.├Ą. ÔÇô mit deren jeweiligen Breite in das System implementiert. ÔÇ×├ťber technische Aspekte wie beispielsweise Aufbaudaten gem├Ą├č den Belastungsklassen m├╝ssen sich die Anwender hierbei keine gro├čen Gedanken machen. Diese Daten sind modifizierbar hinterlegt und werden von www.stra├čenbaukasten.de automatisch ber├╝cksichtigtÔÇť, berichtet Klassen.

Au├čerdem seien, so der Gesch├Ąftsf├╝hrer der Ge-Komm GmbH, die Kosten der Bauma├čnahme jederzeit im Blick. ÔÇ×www.stra├čenbaukasten. de l├Ąsst unterschiedliche Baukosten-Tabellen sowie individuelle Prozents├Ątze gem├Ą├č bestehender KAG-Satzungen zu und bietet hierf├╝r entsprechende konfigurierbare Einstellm├Âglichkeiten anÔÇť, f├╝hrt Klassen aus. ÔÇ×Auf Basis des kommunalspezifischen Verteil-Ma├čstabs werden die Kosten dann pro Einzel-Quadratmeter Grundst├╝cksfl├Ąche der Beitragszahler heruntergebrochen und jeweils permanent aktuell ausgewiesen.ÔÇť

Die Anlieger k├Ânnen auf diese Weise nachvollziehen, wie sich ihre Stra├če entwickelt und wie sich die Kosten im Einzelnen zusammensetzen. ÔÇ×Unsere L├Âsung macht komplexe technische Zusammenh├Ąnge damit auch f├╝r Nicht-Stra├čenbauexperten leicht verst├Ąndlich. Konstruktive Gespr├Ąche zwischen Stra├čenbaufachleuten und Anliegern sind somit m├Âglich und Diskussionen lassen sich auf fachlicher Ebene f├╝hrenÔÇť, beleuchtet Mende die Vorteile des Online-Services. ÔÇ×Die B├╝rger erkennen immer sofort, welchen Einfluss Ausstattungen wie Beleuchtung, verkehrsberuhigende Ma├čnahmen, B├Ąume und weitere auf die Kosten haben ÔÇô und, dass diese keine bestimmenden Kostenfaktoren darstellen.ÔÇť (jr)

www.ge-komm.de