BGR nutzt Technologie von Esri und con terra f├╝r BodenBewegungsdienst Deutschland

Die Bundesanstalt f├╝r Geowissenschaften (BGR) stellt mit dem BodenBewegungsdienst Deutschland eine Anwendung bereit, die Planern pr├Ązise Informationen im Millimeterbereich zu Deformationen der Erdoberfl├Ąche liefert. Die Datenbasis daf├╝r bilden satellitengest├╝tzte Radardaten des Europ├Ąischen Erdbeobachtungsprogramms Copernicus. Die Sentinel-1-Daten werden f├╝r den Dienst mit der InSAR-Methode verarbeitet und die Ergebnisse ├╝ber eine Web-Anwendung zur Verf├╝gung gestellt. F├╝r die Umsetzung des Web-GIS wurde die con terra GmbH konsultiert. Das Tool basiert dabei auf dem Esri Technologie- Stack (ArcGIS Enterprise, ArcGIS Portal und Esri GeoAnalytics Server) und wird ├╝ber eine fokussierte map.apps-Anwendung im Internet bereitgestellt. (jr)

www.conterra.de