Neues Datenmodell f├╝r Multi-Source-Analysen

Tableau Software, Anbieter f├╝r Visual Analytics aus Seattle, hat eine neue Version seiner Analyse-Software vorgestellt. Wie das Unternehmen mitteilt, enth├Ąlt Tableau 2020.2 ein neues Datenmodell, welches die Analyse komplexer Daten vereinfacht, ohne dass Coding- oder Scripting-Kompetenzen erforderlich sind. Auf diese Weise k├Ânnten Kunden, so Tableau Software, auch komplexe Fragen beantworten, f├╝r deren Analyse ansonsten mehrere Datenbanktabellen unterschiedlicher Detaillierungsgrade notwendig w├Ąren. Zus├Ątzlich f├╝hrt die aktuelle Version Metrics ein ÔÇô ein Mobile-First-Konzept, das Kunden Leistungskennzahlen (KPIs) aus dem Stand monitoren l├Ąsst. Au├čerdem umfasst das Update einen Esri ArcGIS-Support, Ask Data-Optimierungen und fortgeschrittene Datenmanagement-Funktionen. Kunden, die das Upgrade auf Tableau 2020.2 durchf├╝hren, k├Ânnen auf diese Funktionalit├Ąten sowie neue Konnektoren f├╝r Geodatens├Ątze ab sofort zugreifen.

www.tableau.com