Neue Funktion zur Integration von Punktwolken in Allplan 2020

ALLPLAN, international agierender Anbieter von offenen BIM-Lösungen und Teil der Nemetschek-Gruppe, hat eine Partnerschaft mit dem Laserscanning-Spezialisten Scalypso vereinbart. Im Rahmen der Kooperation wurde eine Plug-in entwickelt, das in der aktuellen Version von Allplan 2020 verfügbar ist und eine auf Punktwolken basierende Arbeitsweise einem breiten

BIM-Anbieter ALLPLAN hat eine Kooperation mit dem Laserscanner-Hersteller Scalypso vereinbart. Foto: ALLPLAN

BIM-Anbieter ALLPLAN hat eine Kooperation mit dem Laserscanner-Hersteller Scalypso vereinbart. Foto: ALLPLAN

Anwenderkreis zugänglich macht, so ALLPLAN und Scalypso. „Allplan-Anwender haben mit dem neuen Plugin eine direkte Schnittstelle zu der Scalypso-Anwendung und können die Auswertung als Basis für ihre weitere Planung nutzen“, erklärt Kevin Lea, Senior Vice President Product Management bei ALLPLAN. Mit dem in Allplan 2020 enthaltenen Konverter können darüber hinaus Scandaten in unterschiedlichen Formaten übernommen werden. Das betreffe, so ALLPLAN, sowohl Daten aus dem herstellerneutralen Format ASTM E57 als auch aus den herstellerspezifischen Formaten von Faro, Leica, Riegl, Topcon, Trimble und Zoller+Fröhlich sowie ASCII-Formate. Ausgewählte 3D-Punkte und Objekte lassen sich über die Echtzeit-Schnittstelle in Allplan-Projekte übertragen.

www.allplan.com