Transportaktivitäten in Deutschland beinahe auf Vor-Corona-Niveau

Ende Mai 2020 haben Webfleet Solutions und Geotab, beide weltweit agierende Anbieter von Lösungen für vernetzten Transport, Mobilität und Telematik, das gemeinsame Projekt „Commercial Mobility Recovery Dashboard“ gestartet. In dem Dashboard werden dabei Daten von mehr als 3 Millionen vernetzten Fahrzeugen auf der ganzen Welt analysiert. Die Lösung zeigt damit unter anderem die Auswirkungen von COVID-19 auf die Nutzfahrzeugaktivitäten, so die Unternehmen. Demnach belegen die Zahlen des Dashboards, dass das gewerbliche Transportaufkommen in Deutschland beinahe wieder auf demselben Niveau wie vor der Corona-Pandemie liegt. Seit Mai pendelte sich die Auslastung um die 100-Prozent-Marke des errechneten Normals aus der Zeit zwischen dem 15. Januar und 22. Februar 2020 ein. Der letzte gemessene Wert für Deutschland vom 24. Juli 2020 beläuft sich laut Webfleet und Geotab auf rund 97 Prozent. Tiefstand in Deutschland waren 86 Prozent für die Zeiträume zwischen dem 23. und 29. März sowie zwischen dem 30. März und dem 05. April. Frankreich errechnete zu diesem Stichtag etwa 93 Prozent, während Spanien mit 83 Prozent und Großbritannien mit 85 Prozent teils noch deutlich unter dem Normalniveau lagen. (jr)

www.geotab.com