Alphabetische Suche: ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

5. Geo- und Mikromarketing

Unter dem Begriff Geomarketing versteht man die Verwendung von Geodaten und soziodemografischen Daten zwecks Steigerung des Unternehmenserfolgs. Dabei werden intern und extern verfügbare Daten und Informationen integriert analysiert.

Der Fokus liegt auf Marketing- und Vertriebsbereichen, damit unterliegt das Fachgebiet auch den allgemeinen Trends wie Social Media oder dem mobilen Internet. Im B2B-Bereich gibt es zwei weitere bedeutende Trends. Zum einen nimmt die Integration des Geomarketings in CRM- oder ERP-Systeme, also die zentralen Anwendungen von Unternehmenssoftware, zu. Wie in vielen anderen Branchen geht es hier um die Überwindung ehemaliger Systemgrenzen.

Bei den angestammten Bereichen des Geomarketings, also beispielsweise der Steuerung von Verkaufsaktivitäten und Werbemaßnahmen, zählt hingegen die Qualität der verwendeten Geodaten, die sehr unterschiedlicher Herkunft sein können. Denn eine Geomarketing-Anwendung ist umso leistungsfähiger, je besser die Datenqualität ist. Daneben geht der Trend dahin, auch Fragen nach Lebenswelt und Lebenstil raumbezogen abzubilden.