Alphabetische Suche: ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

6. Daten und Datendienstleistungen

Das ein Geoinformastionssystem nur so leistungsfähig sein kann wie die Daten, die es benutzt, gehört nicht zu den neuesten Erkenntnissen. Vollständigkeit, Genauigkeit und Aktualität waren schon die entscheidenden Parameter, als man Karten noch ausschließlich auf Papier druckte. Und dennoch muss man heute konstatieren, dass sich die GIS-Anwender nach jahrelanger Konzentration auf die Implementation geeigneter Systeme mehr und mehr wieder auf die Daten konzentrieren. Schließlich hat im Bereich der Datenerfassung eine rasante Entwicklung stattgefunden.

Neben dem reinen produktorientierten Vertrieb steigen aber Service und Dienstleistung in der Hierarchie der Unternehmensangebote. Zum einen treten sie als Berater auf, um Kunden in Bezug auf das vielfältige und unübersichtliche Angebot zu beraten. Vor allem gibt es noch keine verbindlichen Kriterien für die Bewertung der Qualität des Angebots. Da Datenerfassung heute meist auf High-tech-Verfahren beruhen, erwarten Kunden zum anderen technische, datennahe Dienstleistungen, um aus dem Informationsrohstoff Produkte zu formen, die in individuellen Anwendungen genutzt werden können.