IVU und KKI: Neues Einsatzleitsystem gestartet

Ein neues Einsatzleitsystem ist beim Berliner Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen GmbH (KKI)angelaufen. Das System wurde in enger Zusammenarbeit mit der IVU Traffic Technologies AG entwickelt und soll die Disposition der Bereitschaftsdienste vereinfachen und für effizientere Abläufe sorgen. Eine integrierte Kartendarstellung zeigt den Disponenten alle relevanten Geoinformationen wie Leitungsnetze und Hausanschlüsse. Währenddessen könne die KKI-Meldestelle laut Unternehmen Status und Position der Einheiten live verfolgen, so dass sie stets die aktuelle Situation am Einsatzort kennt. Bereitschaftsdienste können sowohl über ihre mobilen Datenendgeräte (z. B. Smartphone) als auch per Telefon, SMS, Pager, Drucker oder Fax alarmiert werden. Als Basis für das Einsatzleitsystem diente die IVU-Lösung IVU.workforce für die Steuerung von Außeneinsätzen.
www.kki-gesellschaft.de
www.ivu.de