Markus Neteler in Geschäftsführung der mundialis

Dr. Markus Neteler, bekannt in der Open Source GIS Szene, wird ab März Mitglied der Geschäftsführung der Bonner mundialis. Das im vorigen Jahr gegründete Unternehmen verbindet die Themen Fernerkundung und Satellitendaten sowie Big Data mit Open Source WebGIS-Lösungen. Neteler ist seit 2008 Leiter der Abteilung GIS und Fernerkundung der Edmund Mach Stiftung im italienischen Trento und war an zahlreichen Projekten zur Biodiversitäts-, Umwelt- und Agrarforschung beteiligt. Er ist außerdem Gründungsmitglied der Open Source Geospatial Foundation (OSGeo), eine gemeinnützige Organisation mit Hauptsitz in Delaware (USA), die die Entwicklung und Nutzung von Open Source Geoinformationssystemen (GIS) fördert.
www.mundialis.de