Max Bögl setzt auf Telematiksystem Opheo

Bild: Max Bögl

Bild: Max Bögl

Die Firmengruppe Max Bögl setzt das Transportmanagement- und Telematiksystem Opheo des Hamburger Unternehmens initions für die Steuerung seiner Lkw-Flotte ein. Insgesamt 261 eigene und 50 fremde Fahrzeuge in den vier Geschäftsbereichen Beton, Windkraft, Fertigteile und Schüttgut werden mit der Software ausgestattet. Opheo berechnet anhand der aktuellen Positionsdaten, ob sich die Lkws noch im Zeitplan befinden und gibt einen Ausblick auf die voraussichtliche Ankunftszeit an den folgenden Zielorten. Die aktuellen Daten des Digitalen Tachografen werden live aus dem Lkw abgerufen und in der Zeitplanung berücksichtigt. Die Disponenten können alle angeschlossenen LKW in Echtzeit verfolgen, um zum Beispiel bei drohenden Verspätungen rechtzeitig reagieren zu können. Der erste Geschäftsbereich soll im zweiten Quartal 2016 auf die neue Software umgestellt sein.

www.initions.com