AED-SICAD präsentiert 3A Editor ATKIS mit neuen Korrekturfunktionen

AED-SICAD hat gemeinsam mit Experten aus sechs Bundesländern automatische Korrekturfunktionen und interaktive Prüf- und Bearbeitungswerkzeuge für das Geoinformationssystem 3A Editor ATKIS spezifiziert. Ziel war es, den Aktualisierungsaufwand für auf Landschaftmodellen (DLM) basierenden topographische Karten (DTK) zu reduzieren. Nach der Aktualisierung des Basis-DLM soll ein weitgehend automatisch fortgeführter und zugleich topologisch korrekter Datenbestand der DTK zur Verfügung stehen. Dieser soll dann anschließend interaktiv oder mittels automatischer kartographischer Generalisierung (PUSH) mit deutlich weniger zeitlichem Aufwand bearbeitet werden können.

www.aed-sicad.de