MAN gründet Ressort für Telematik

MAN Truck & Bus, der Münchner Anbieter von Nutzfahrzeugen und Transportlösungen, hat einen eigenen Unternehmensbereich für „Telematics and Digital Solutions“ gegründet.

Ziel war es, sowohl die einzelnen Akteure der Transportkette, als auch deren Infrastruktur stärker miteinander zu vernetzen und Daten austauschbar zu machen. So will das Unternehmen die Digitalisierung in der Transportbranche mit neuen Lösungen und Services vorantreiben. Rund 50 Mitarbeiter sind an der Entwicklung und Umsetzung technischer Voraussetzungen und digitaler Anwendungen beteiligt, um die Vernetzung zu gestalten. Dabei gilt es in Zukunft viel stärker in Logistikprozessen zu denken, als in den gängigen Strukturen eines Markenherstellers, weiß Markus Lipinsky, Leiter des neu entstandenen Geschäftsbereiches: „Unsere Kunden haben einen Mehrmarkenfuhrpark, daher müssen wir dieses Kundenbedürfnis bedienen und können nicht nur aus einer reinen MAN-Brille schauen.“ Bereits im Mai gab MAN die Beteiligung am amerikanischen Startup Unternehmen FR8 Revolution Inc. bekannt. Das im Silicon Valley, USA, ansässige Startup hatte ein ganzheitliches „Betriebssystem“ für die vernetzte Transportbranche entwickelt.

www.truck.man.eu