Disy mit Kundenprojekten am INTERGEO-Stand

Die Disy Informationssysteme GmbH stellt auf der INTERGEO mit einem eigenen Stand aus. In Halle 4 am Stand B4.031 zeigt das Unternehmen, wie Nutzer mit der brandneuen Version von Cadenza ihre Geo- und Sachdaten für die tägliche Arbeit nutzen können – inklusive der mobilen Datennutzung auf Smartphones. Außerdem wird Disy darüber informieren, wie mit den Datenbanktechnologien Oracle Spatial, SAP HANA® und PostgreSQL/PostGIS ein Data Warehouse aufgebaut und die Datenintegration mit ETL-Werkzeugen wie Talend oder FME organisiert werden kann. Einige Kunden stellen ihre Projekte zu bestimmten Zeiten am Stand vor. Am 12. Oktober (10 bis 12 Uhr) wollen Mitarbeiter vom Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein (MELUR) das auf Cadenza basierende Wasserkörper- und Nährstoffinformationssystem Schleswig-Holstein (WANIS) vorstellen. Ebenfalls am 12. Oktober, von 14 bis 16 Uhr, präsentiert das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) die Darstellung von Inhalten der Zentralen Artdatenbank im Internet (Artdaten-Online). Am 13. Oktober von 10 bis 12 Uhr zeigt die Stadt Baden-Baden ihr Geoportal.

www.disy.net