Neue Version von Cadenza

Disy hat seine GIS und Reporting Software Cadenza aktualisiert. Die neue Version beinhaltet Anbindungsmöglichkeiten an cloudbasierte Big-Data-Datenquellen, eine schnellere Kartenerstellung für mobiles GIS und neue Auswertungsmöglichkeiten.

Seit Jahren ist die GIS und Reporting Software Cadenza des Karlsruher Software- und Beratungsunternehmens Disy bei Behörden des Bundes und der Länder, aber auch bei großen Organisationen im Einsatz. Daten aus den Bereichen Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung und mehr werden mit Cadenza zusammengeführt, in Karten abgebildet oder in Diagrammen dargestellt und für das automatisierte Berichtswesen aufbereitet. Auf der INTERGEO präsentiert das Unternehmen das neue Release der Plattform.

Cloudbasierte Big-Data-Datenquellen und -Dienste

Nutzer, die ihre inhouse Datenbank um externe Daten erweitern möchten, können mit Cadenza neuerdings auch auf cloudbasierte Big- Data-Dienste und -Datenquellen zugreifen. Die Plattform bietet Schnittstellen zu cloudbasierten Kartendiensten wie CartoDB und Mapbox, sowie die Anbindung von MySQL-Datenbanken. Zudem hat das Unternehmen die standardisierte der Anbindung von SAP HANA-Datenbanken vorangetrieben. Mit Cadenza Mobile haben Nutzer einen skalierbaren Zugriff außerhalb des Firmennetzwerks.

Intuitive Handhabung und neue Ergebnisdarstellung

Die aktualisierte Oberfläche von Cadenza beinhaltet Symbole, die intuitiv die damit verbundenen Funktionen vermitteln. Dabei wird der Benutzer interaktiv geführt, komplexere Funktionen sind erst im entsprechenden Kontext verfügbar. Mit dem Überlagerungsdiagramm steht in Cadenza zudem ab sofort ein neuer Vorlagentyp zur Verfügung. Zwei oder mehr Diagrammansichten eines Ergebnisses können übereinandergelegt und miteinander verglichen werden. Waren bislang in Karten Details optisch nicht erfassbar, weil Linien eines Ereignisthemas übereinander lagen, können diese jetzt versetzt angezeigt werden.

Schnelle Kartenerstellung für mobiles GIS

Cadenza unterstützt gängige Datenquellen und Dienste. Die neue Version ermöglicht Kunden die Integration cloudbasierter Big-Data-Quellen und –Dienste. Bild: Disy

Cadenza unterstützt gängige Datenquellen und Dienste. Die neue Version ermöglicht Kunden die Integration cloudbasierter Big-Data-Quellen und –Dienste. Bild: Disy

Cadenza Mobile ist für alle Tablets und Smartphones (iOS und Android) ausgelegt. Neben dem bisherigen Raster-Tiles-Verfahren können Nutzer mit der neuen Version von Cadenza Mobile auch Vektorthemen auf das Mobilgerät exportieren und dort rendern. Dank der hochauflösenden Displays der Mobilgeräte ist das generierte Kartenbild schärfer als das entsprechende Kartenbild auf dem Desktop-Bildschirm. Die Exportzeiten sowie die Dateigröße der zu exportierenden Daten sind in erheblichem Umfang reduziert.

Kartendruck mit Map Designer

Mit dem integrierten Map Designer können Nutzer Karten drucken und einzelne Kartenelemente zum Vergrößern und Positionieren relativ zum Seitenrand anordnen. Damit behalten Elemente, wie das Kartenbild oder die Legende, auch beim nachträglichen Wechsel des Seitenformats eines bestehenden Druckdesigns ihre Position bei und müssen nicht erneut angeordnet werden..

Verbesserte Performance

Während bisher alle Daten bei Aufruf eines Filterformulars auf einmal geladen wurden, lassen sich Daten nun auch optional, also auf Abruf, hinzufügen. Geometrien und sonstige Attribute, die nur für die Darstellung eines Ergebnisses in der Karten- oder Diagrammansicht benötigt werden, werden damit erst zum Ausführungszeitpunkt der jeweiligen Ansicht geladen. Dies verringert die Gesamtlaufzeit sowie den Speicherbedarf bei Abfragen und steigert damit wesentlich die Performance.

Monitoring und Sicherheit

Die Repository-Testsuite ist das Werkzeug, mit dem die Inhaltsentwicklung der Cadenza- Anwendung konsistent gehalten wird. Damit Administratoren, Datenredakteure und Anwendungsbetreuer die Übersicht über Datenquellen, Dienste und die Qualität der zur Verfügung gestellten Daten behalten, lassen sich die Repositories in der aktualisierten Version automatisiert testen. Das erweiterte Audit-Logging sorgt für zusätzliche Sicherheit. Interessenten können die neue Version über die Webseite anfordern und kostenfrei testen.

Disy, Halle 4, B4.031