Durchschnittsmieten auf Knopfdruck

Bild: infas360

Bild: infas360

Die Mietpreisbremse soll verhindern, dass Mieten nicht mehr als zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Damit Mieter auch die Möglichkeit haben, die Mietpreise zu vergleichen Wohnung haben das Bonner Unternehmen infas 360 und infoware die Mietpreis-App entwickelt. Die Smartphone-Anwendung soll Interessierten und Mietern zuverlässig Auskunft über Vergleichsmieten und Stadtteilspezifische Durchschnittsmieten geben. Um Auskunft über Mietpreise zu erhalten, muss der Nutzer den Standortdienst einschalten, die Adresse eingeben oder innerhalb der interaktiven Karte gewünschtes Wohnumfeld oder gewünschte Adresse anklicken – daraufhin zeigt die App den mittleren, den höchsten und den niedrigsten Mietpreis des gewählten Stadt- oder Ortsteiles.

Die App ist für Android Geräte im Google Play Store unter dem Suchbegriff „Die Mietpreis-App“ kostenlos verfügbar.

www.infas360.de