Drohnenmarkt: DJI, Leica Geosystems und Aibotix kooperieren

DJI, weltweit größter Hersteller von Unmanned Aerial Vehicles (UAVs) und Leica Geosystems haben eine Kooperation bekannt gegeben. Gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen Aibotix unter dem Dach der Hexagon-Gruppe sollen die Kompetenzen des in China ansässigen Unternehmens DJI bei der Weiterentwicklung der Aibotix-Flugsysteme einfließen. Hexagon hatte den im nordhessischen Kassel ansässigen Hersteller von Multikoptern im Jahr 2014 übernommen. Die angebotene Flugplattformen (Aibot) gehören zu den High-end-Systemen am Markt. DJI wurde 2006 gegründet und beschäftig aktuell rund 4500 Mitarbeiter. Das Kerngeschäft des Unternehmens (Umsatz im Jahr 2013: rund 120 Millionen Euro) liegt bei Produktion und Entwicklung von Multikoptern und dazugehöriger Technologie sowohl für den Hobby- als auch den kommerziellen Bereich.

www.leica-geosystems.com

www.aibotix.com

www.enterprise.dji.com