Smart Parking – DFKI stellt auf dem 10. Nationalen IT-Gipfel neue Mobilitätskonzepte vor

Die Software-lösung Smart Parking wurde am 16. November im Rahmen der IT Gipfeltour vorgestellt. Bei Smart Parking handelt es sich um ein neues Mobilitätskonzept, das die Parkplatzsuche vereinfachen und das Verkehrsaufkommen reduzieren soll. Über eine App, die auf integrierte Services zugreift, erhält der Nutzer eine Prognose der Parksituation. Mit Sensoren ausgestattete Stellflächen werden als frei oder belegt gekennzeichnet und können bei Bedarf reserviert werden. Auch das Öffnen von Schranken oder das Bezahlen sind aus dem Auto heraus möglich. Die Software-Lösung ist die Teil eines gemeinsamen Projekts vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), T-Systems, der Scheer Group, htw saar und dem August-Wilhelm Scheer Institut (AWSi).

Die Basis für Smart Parking oder auch Smart-City-Konzepte seien leistungsfähige Netze, insbesondere Mobilfunk und neue Technologien wie Narrow-Band-IoT, sichere Cloud-Lösungen und Integrationsexpertise, so T-Systems. Die Deutsche Telekom habe bereits den Startschuss für die neue Mobilfunktechnologie Narrow-Band-IoT gegeben. Die Schmalband-Technik für das Internet der Dinge soll großflächige Abdeckung und zugleich Empfang bis tief in Gebäude hinein bei geringem Stromverbrauch ermöglichen.

https://www.dfki.de/web