INRIX OpenCar will Amazon Alexa ins vernetzte Auto bringen

INRIX, Anbieter von dynamischen Services für das vernetzte Automobil, integriert Amazon Alexa in OpenCar, die Plattform für Apps im vernetzten Auto. Mit dem cloud-basierten digitalen Assistenten Alexa sollen Fahrer in ihrem mit OpenCar ausgestatteten Automobil ab der zweiten Hälfte des Jahres 2017 per Stimmaktivierung Zugriff auf Musik von Amazon Music, Hörbücher von Audible, aktuelle Verkehrs- und Wetterinformationen sowie die neuesten Schlagzeilen und Sportergebnisse haben. Mit INRIX OpenCar, der offenen, White-Label-Plattform für Apps im vernetzten Automobil, können Drittanbieter Inhalte für verschiedene Marken bereitstellen. Zurzeit sind 2.250 Entwickler aus verschiedenen Unternehmen bei INRIX OpenCar registriert. Eine Vielzahl von Anwendungen soll bereits zur Verfügung stehen, wie zum Beispiel Audiostreaming und Entertainment, Stadtführer, Echtzeit-Informationen zu freien Parkplätzen sowie Kartierungs- und Reservierungsdienste.

Außerdem entwickelt INRIX eine Funktion für Alexa, mit der Endanwender von zu Hause aus mit ihrem vernetzten Auto Kontakt aufnehmen können soll. So könnten die Anwender mit ihren Amazon-Echo- oder Echo-Dot-Geräten in Kürze aktuelle Verkehrsinformationen abfragen, die Fahrtdauer zum Ziel ermitteln sowie freie Parkplätze suchen und reservieren. Informationen zu Fahrtrouten oder Straßenbedingungen lassen sich direkt von Zuhause aus an mit OpenCar ausgestattete Automobile senden.

http://inrix.com/industry/automotive/