Asseco und entellgenio schaffen automatisierten Austausch ihrer Asset Management-Systeme

assecco-news

Bild: Asseco

Asseco und entellgenio bieten Dienstleistungen und Systemlösungen im Bereich „Asset Management“ für Infrastrukturunternehmen an. Für die optimale Nutzung der notwendigen strategischen und operativen Daten und Werkzeuge ist nun ein „Konnektor“ zwischen den Systemen von Asseco und entellgenio verfügbar. Über definierte Austauschparameter werden aus den operativen Asset Management-Werkzeugen TOMS und LIDS von Asseco die notwendigen Daten anlagenscharf für die strategische Asset Simulation/Optimierung von entellgenio bereitgestellt. Die Ergebnisse der Asset Simulation/Optimierung fließen dann wieder in die operativen Asset Management-Werkzeuge zurück. So können sie in den operativen Prozessen berücksichtigt sowie georeferenziert in Themenplänen visualisiert werden. Damit ist eine medienbruchfreie Durchgängigkeit zwischen den strategischen und operativen Systemen für ein integriertes Asset Management hergestellt.

Asseco und entellgenio haben auf der DVGW/BDEW-Veranstaltung gat/wat in Essen das Zusammenspiel „live“ an einem konkreten Beispiel vorgestellt.

www.assecosolutions.com/de