BIMobject präsentiert cloudbasierte BIM-Plattform auf der BAU2017

BIMobject, Plattform für herstellerspezifischen BIMContent mit Hauptsitz in Malmö, will mit seinen in der Cloud gehosteten BIM-Objekten die Kommunikation zwischen Herstellern und Planern signifikant verändern und verbessern. Wie beide gleichermaßen von der innovativen Technologie profitieren, sollen Besucher auf der BAU 2017 vom 16. bis 23. Januar erleben können. Unter dem Motto “Online to Offline” demonstrieren Hersteller wie beispielsweise Schüco, Bosch, Hansgrohe und Duravit anhand eigener Produkte, wie sich ein BIM-Objekt auf der cloudbasierten Plattform bimobject.com zum realen Gegenstand verhält. Als digitaler Zwilling enthält es alle Angaben zu Materialien, verfügbaren Konfigurationen und der ihm innewohnenden Produktlogik. Durch intelligente Features und effiziente Datenbankstruktur soll darüber hinaus gewährleistet werden, dass Produktupdates leicht durchführbar sind und somit die zur Zeit über 53.000 parametrischen BIM-Objekte von insgesamt über 800 Herstellern stets auf dem aktuellen Stand sind. Hinzu kommen verschiedene intelligente Suchoptionen in der BIMobject-Cloud. So sollen sich Planungsprozesse vereinfachen, beschleunigen und Planungsfehler vermeiden lassen.

bimobject.com/de