Ford investiert Milliarden in Elektromobilität und autonomes Fahren

Ford will bis 2020 rund 4,3 Milliarden Euro in die Entwicklung und Produktion von Personenwagen und Nutzfahrzeugen investieren, die entweder rein elektrisch fahren oder als Hybrid über einen Verbrennungs- und einen Elektromotor verfügen. Schon 2021 soll außerdem ein autonom fahrender Ford auf den Markt kommen. Weiterer wichtiger Teil der Zukunftsstrategie des Unternehmens sind der Aufbau eines europäischen Netzes an Schnelllade-Stationen und die Erprobung des Ladens ohne Kabel. Mit anderen europäischen Herstellern will Ford rasch ein flächendeckendes Netz von Schnelllade-Stationen aufbauen. Bis 2020 sollen in Europa tausende dieser Stationen in Betrieb sein. Parallel erforscht Ford wie auch andere Hersteller das “induktive” Laden der Speicherbatterien.

www.ford.de