Ford investiert eine Milliarde Dollar in KI Start-up

Laut Bericht des online Magazins recode hat Ford am Freitag mitgeteilt, dass das Unternehmen eine Milliarde US-Dollar in das KI Start-up Argo AI investiert hat. Argo AI wurde von zwei Top-Ingenieuren von Google und Uber gegründet, die beide zuvor am Carnegie Mellon´s robotics institute waren. Das Start-up plane, seine Expertise in der künstlichen Intelligenz zur nutzen, indem es Software für selbst fahrende Autos entwickelt. CEO von Argo AI ist Bryan Salesky, der früher Leiter der Hardwareabteilung beim Automobilbereich von Alphabet war. Dies sei die größte Investition eines traditionellen Automobilherstellers in der Selbstfahrtechnik. General Motors erwarb das Startup Cruise für eine Milliarde US-Dollar im letzten Jahr, und Uber kaufte im vergangenen Jahr das autonome Trucking-Unternehmen Otto für 680 Millionen US-Dollar. Laut recode wird Ford die eine Milliarde Dollar über einen Fünf-Jahres-Plan leiten, wird aber sofort der Mehrheitsgesellschafter werden. Das Unternehmen lehne es ab, seine spezifische Beteiligung offen zu legen, aber die Investition würde Argo auf über eine Milliarde USD schätzen.

Während Ford Argo effektiv besitzen wird, plane der KI-Entwickler, seine Software und Sensor-Suite auch an andere Unternehmen zu lizenzieren. Ford plant nach eigener Aussage die Vermarktung von selbstfahrenden Autos bis 2021.

www.ford.de