Siemens und Bentley Systems vereinbaren gemeinsame Entwicklung von Netzplanungslösungen für Energieversorger

Die Division Energy Management von Siemens und Bentley Systems haben vereinbart, künftig gemeinsame Lösungen zu entwickeln, die die Digitalisierung von Planung, Entwurf und Betrieb für Energieversorgungsunternehmen und die industrielle Energieversorgung beschleunigen sollen. Die Vereinbarung setzt auf die im November 2016 bekannt gegebene strategische Allianz zwischen Siemens und Bentley Systems auf. Das erste der neuen Angebote soll die Fähigkeiten von Bentley Systems bei der Planung von Versorgungsanlagen und bei geografischen Informationssystemen (GIS) mit der Power System Simulation (PSS) Suite von Siemens integrieren, wobei spezielle Lösungen für Energieübertragung und -verteilung sowie Industrieanlagen entwickelt werden. Die Kombination dieser beiden Plattformen soll den Kunden die Expertise von Bentley in der 3D-Modellierung von Infrastrukturanlagen und GIS in Verbindung mit dem Know-how und der Erfahrung von Siemens in der Planung und Simulation von Energiesystemen zur Verfügung stellen. Darüber hinaus wird die gemeinsame Initiative von Siemens und Bentley intelligente Bauteile von Siemens zur Verfügung stellen, die sich in die Anwendung Bentley Substation zur 3D-Modellierung von Umspannwerken integrieren lassen, während gleichzeitig intelligente elektrotechnische Symbole die nötigen Detailinformationen für umfassende Berichte in den 2D-Schaltplänen von Umspannwerken bereitstellen. Bentley-Anwender werden über die Cloud-Dienste von Bentley Zugang zu einem umfangreichen Bauteilekatalog von Siemens haben.

www.siemens.com

www.bentley.com