Lotto Baden-Württemberg startet Geolotterie “Logeo”

Gemeinsam tippen, gemeinsam gewinnen: Bei Logeo, der neuen Geolotterie in Baden-Württemberg, erzielen neben dem 100.000 Euro-Hauptgewinner die am nächsten liegenden Tipper ebenfalls Gewinne. Die Durchmesser der Kreise sind variabel. Sie richten sich nach der Zahl der jeweiligen Mitspieler. Bild: Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg

Gemeinsam tippen, gemeinsam gewinnen: Bei Logeo, der neuen Geolotterie in Baden-Württemberg, erzielen neben dem 100.000 Euro-Hauptgewinner die am nächsten liegenden Tipper ebenfalls Gewinne. Die Durchmesser der Kreise sind variabel. Sie richten sich nach der Zahl der jeweiligen Mitspieler. Bild: Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg

Am Dienstag, 14. Februar, startete in Baden-Württemberg der Verkauf für die neue Lotterie Logeo. Beim ersten geobasierten Spielangebot der Staatlichen Toto-Lotto GmbH gewinnt man mit den Koordinaten der eigenen Wohnung. Als Hauptpreis gibt es jede Woche 100.000 Euro. Das Besondere: Die Nachbarn können mitjubeln, sofern sie mitgespielt haben. Statt Zahlen auf einem Spielschein anzukreuzen, nimmt man an Logeo mit den Geodaten seiner Wohnadresse teil. Gezogen wird jede Woche auf digitalem Weg einer der teilnehmenden Spielaufträge aus Baden-Württemberg. Auf diesen entfällt der garantierte Hauptgewinn von 100.000 Euro. Mit Geokoordinaten berechnet die staatliche Lotteriegesellschaft in einem zweiten Schritt die Abstände zu den Mitspielern. Neben dem 100.000 Euro-Gewinner erzielen die am nächsten liegenden Tipper dann ebenfalls Gewinne. Die reichen von 5.000 Euro in unmittelbarer Nähe bis fünf Euro im weiteren Umfeld. Die fünf Gewinnklassen bei Logeo werden grafisch mit Kreisen dargestellt: Im Mittelpunkt befindet sich der Hauptgewinner, um ihn herum zieht das Glück seine Bahnen. Die Durchmesser der Kreise sind variabel. Sie richten sich nach der Zahl der jeweiligen Mitspieler. Je weniger Tipper in der Nachbarschaft des Hauptgewinners mitgespielt haben, desto größer die Durchmesser der Kreise. Umgekehrt gilt: Wohnt der Hauptgewinner in einem Hochhaus und die Nachbarn haben mitgespielt, fallen die Gewinnerkreise entsprechend klein aus. Zusätzlich zu den 100.000 Euro hat der Hauptgewinner die Möglichkeit, die Förderung einer am Gemeinwohl orientierten Einrichtung in seinem Umfeld zu bestimmen. Die Staatliche Toto-Lotto GmbH spendet 5.000 Euro an eine vom Gewinner genannte förderungswürdige Einrichtung. Logeo-Ziehung ist jeden Montag-Vormittag in der Stuttgarter Zentrale von Lotto Baden-Württemberg. Die erste Ziehung findet am 13. März 2017 statt.

www.lotto-bw.de