mobileX und AED-SICAD bündeln Kräfte für die Energiewirtschaft

Die mobileX AG und die AED-SICAD AG, Anbieter von Standardanwendungen und maßgeschneiderten GIS-Lösungen auf Esri-Technologie für die Verwaltung und die Versorgungswirtschaft, haben eine Partnerschaft geschlossen, um die mobile Lösung mobileX-MIP for Field Service mit den GIS-Lösungen von AED-SICAD als optionalem Modul zu erweitern. Mit den Geoinformationen können Energieversorger spartenübergreifend den Netzausbau planen oder bestehende Netze warten. Durch die Integration der GIS-Systeme in mobileX-MIP for Field Service können Monteure im Feld direkt aus ihren Instandhaltungsaufträgen in die Netzdaten auf ihrem mobilen Gerät abspringen und sich den Netzverlauf anzeigen lassen. Dies soll den Wartungs- und Entstörungsprozess erleichtern und beschleunigen.

mobileX-MIP for Field Service ist eine mobile Lösung, die die Abwicklung des Instandhaltungseinsatzes von Versorgern von der Beauftragung bis zu den Rückmeldungen abdeckt. Der UT Asset Manager von AED-SICAD ist ein Datenexplorer für Netzwerkinformationen. Er ermöglicht die Betrachtung, die Suche sowie das Drucken/Plotten geographischer und alphanumerischer Daten. Monteure im Außendienst können den Asset Manager nutzen, um Netzdaten in unbegrenztem Umfang auf mobilen Geräten mit ins Feld zu nehmen. Durch die Integration des Asset Manager in mobileX-MIP for Field Service können sie direkt aus dem jeweiligen Auftrag in die Netzdaten abspringen, um sich dort den Netzverlauf anzusehen und zum Beispiel nach dem Ursprung von Störungen in einem bestimmten Gebiet zu suchen. Dabei stehen ihnen die Auftragsdaten zum Beispiel aus SAP PM sowie die Netzdaten aus dem UT Asset Manager auch offline vor Ort zur Verfügung. Das soll die Integration der Geoinformationen in die mobile Auftragsabwicklung die Instandhaltung und Entstörung der Netzwerke von Energieversorgern erleichtern und beschleunigen.

www.mobilexag.de

www.aed-sicad.de