OPTICAR-Projekt: Erprobungsplattform für Stereo-Kamerasysteme

Im Rahmen des Projektes „OPTICAR“ haben Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), des FZI Forschungszentrum Informatik am KIT und der MYESTRO Interactive GmbH eine Forschungs- und Erprobungsplattform für Stereo-Kamerasysteme entwickelt. Ziel ist, diese Systeme präziser und robuster zu machen. Die Bilder von Stereo-Kameras ermöglichen die Tiefenwahrnehmung der Umgebung und sollen so unter anderem Aufschluss über die Position, Distanz und Geschwindigkeit von Objekten geben – vergleichbar mit dem räumlichen Sehen eines Augenpaars. Die von MYESTRO entwickelte „RubberStereo-Technologie soll dabei die Schwingungen der Fahrzeugkarosserie erkennen und kompensieren. „OPTICAR“ ist Teil des Schwerpunktthemas „Automatisierte und autonome Mobilität“ der „Profilregion Mobilitätssysteme Karlsruhe“.

www.profilregion-ka.de