Copernicus Masters Wettbewerb: BMVI sucht zukunftsfähige Verkehrslösungen

Im Rahmen der Copernicus Masters Erdbeobachtungs-Challenge 2017 sucht das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) nach innovativen Lösungen für Verkehr und Logistik. Speziell geht es um digitale Transportlösungen auf regionaler, nationaler, europäischer oder globaler Ebene, die Copernicus-Daten nutzen. Einzelpersonen oder Teams aus Industrie und Forschung sollen so ermutigt werden, das Potenzial der Copernicus-Daten und -Dienste in Kombination mit anderen Informationen zu erforschen.

Teilnehmen können Einzelpersonen, Startups und etablierte Unternehmen. Der Gewinner der Copernicus Masters 2017 BMVI Erdbeobachtungs-Challenge erhält eine Anschubfinanzierung in Höhe von 5.000 EUR sowie individuelle Unterstützung bei der Umsetzung der Idee. Ebenfalls inbegriffen ist der Zugriff auf ein Satellitendatenkontingent im Wert von 10.000 EURO. Die Bewerbungsfrist endet am 30. Juni 2017. Der Wettbewerb wird ausgeschrieben vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit Unterstützung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

www.copernicus-masters.com