ARTEC: Datensynchronisation ohne Latenzprobleme

Mit der neuen WAN-Synchronisierung bietet ARTEC IT Solutions eine Lösung, mit der Kunden ihre Daten ohne Verzögerungsprobleme auf räumlich getrennten EMA®- oder VSTOR®-Informationsmanagement- und Archivierungs-Systemen synchronisieren können. Hintergrund ist, dass Unternehmen und Organisationen, die große Datenmengen kontinuierlich zwischen geografisch getrennten Standorten synchronisieren müssen, häufig mit Latenzproblemen kämpfen. Die neue Funktion basiert auf einem speziellen Synchronisierungsprotokoll im ARTEC-Betriebssystem AOS. Dabei werden Daten vom Hauptgerät unmittelbar auch auf das zweite System geschrieben. Große Mengen von Einzeldaten – bis zu 20.000 Dokumente – werden dabei als Datenpaket zusammengefasst, was die durch „Quittierung“ einzelner Dateien entstehenden Latenzprobleme eliminieren soll.

www.artec-it.de