HERE: Echtzeit-Verkehrsdienst nutzt Sensordaten von Audi, BMW und Mercedes-Benz

HERE Technologies hat gestern die Markteinführung der neuesten Generation seines HERE Real-Time Traffic-Dienstes für Echtzeitverkehrsinformationen angekündigt. Der Dienst beinhaltet nun auch relevante Daten aus Millionen von Fahrzeugen der Marken Audi, BMW und Mercedes-Benz. Die Kombination dieser Daten soll eine höhere Genauigkeit und damit präzisere Informationen über die aktuellen Verkehrsbedingungen ermöglichen.

Die neue Version von HERE Real-Time Traffic deckt über 60 Länder ab und ist branchenübergreifend für alle derzeitigen und künftigen Kunden des Verkehrsdienstes von HERE Technologies verfügbar. Laut HERE bietet der Dienst deutlich verbesserte Verkehrsflussdaten, insbesondere für Hauptverkehrsadern. Für mehr als 30 Länder beinhaltet er außerdem Informationen zu Störfällen mit zusätzlichen Funktionen wie Warnungen vor Stauenden (“Traffic Safety Warning”), die mittels Sensordaten von harten Bremsmanövern ermittelt und zeitnah an Fahrzeuge gesendet werden können. Um den Dienst noch weiter anzureichern, erweitert HERE gleichzeitig auch die Anzahl von Nutzfahrzeugen, über die HERE konventionelle GPS-basierte Verkehrsflussdaten erfasst.

www.here.com